Sie sind hier: Startseite

FC Isselhorst - Der Club von der Lutter

17. Juni|1500 Euro für Anke Neumann

FCI A-Jugend & ESG Abimannschaft 2015 DANKESCHÖN

17. Juni|1500 Euro für "Hilfe für Anke"

Und es hat sich doch gelohnt. Immerhin 1500 Euro kann der FC Isselhorst dem Projekt "Hilfe für Anke" zur Verfügung stellen. Dieser Betrag ist der Erlös aus dem Benefiz-Spiel FCI A-Jugend gegen die Abi-Mannschaft 2015 vom ESG und der anschließenden Benefiz-Party.
Ein herzliches Dankeschön an die ESG-Mannschaft, die Zuschauer, Partygäste und an die Firmen MMC Veranstaltungstechnik für die Bereitstellung von Equipment, an Milan Wiehenstroth für die Bannerfertigung, an Landtechnik-Theilmeier, Tankcenter GT und die Familie Hollmann-Raabe für die Überlassung von Bannerfläche.
Ein ganz großer Dank geht an DJ Rolf von WAROSOUNDS sowie an ANDY WARDY, die es geschafft haben, das vorhandene Publikum zu begeistern.

Sven Oliver Kirsch

17. Juni|ESG siegt 4:1 im Benefizspiel

Knapp 100 Zuschauer verfolgten das Spiel der beiden Mannschaften der A-Jugend des FCI und der Abimannschaft 2015 des ESG am letzten Samstag beim Benefizspiel "Hilfe für Anke". In einem interessanten Match, das souverän von Schiedsrichter Paul Schmidt geleitet wurde, siegte die ESG-Mannschaft mit 4:1.
Der FCI bedankt sich noch einmal ausdrücklich bei der ESG-Mannschaft von Herrn Großeschallau für die Unterstützung.

12. Juni|Vorankündigung des FCI Events Glocke 12.6

Artikel in der heutigen Glocke-Mit fr.Genehmigung

12. Juni|Große Vorfreude auf "Hilfe für Anke"

Die Party kann starten: Thomas Gottschalk & Kroko

Benefiz-Event "Hilfe für Anke" 14. Juni ab 18 Uhr

Benefiz-Event "Hilfe für Anke" am 14. Juni

Ab 20 Uhr grosse Party in der Festhalle Isselhorst

"Laßt uns gemeinsam helfen"
Thomas Gottschalk hat wieder eine Idee…

Thomas Gottschalk, seines Zeichens FCI A-Jugend Betreuer hat sich für dieses Jahr wieder etwas ausgedacht. Nach der "Gottschalk-Wette" 2012, als er es geschafft hat 922 Besucher zu einem Spiel der Isselhorster B-Jugend zu locken, ist er wieder dabei ein großes Event zu planen. Hintergrund ist der Schicksalsschlag einer Spielermutti, der so auch in jedem Fußballverein passieren kann. Dieses Schicksal berührt Thomas Gottschalk und er möchte helfen.

„Durch Zufall bin ich im Internet auf einen Artikel gestoßen, der mich als Vater eines E-Jugend Spielers sehr bewegt und auch nicht mehr losgelassen hat, da es jeden einzelnen von uns genauso treffen könnte“, so Thomas Gottschalk. Nachfolgend erzählt Thomas Gottschalk die Geschichte:

„Wenige Tage vor Weihnachten 2013 verunglückte ein PKW auf dem Weg zu einem Fußball-Jugend-Turnier südlich von Leipzig. Während die Fahrerin und die 3 Kinder auf der Rückbank beinahe unverletzt aus dem Fahrzeug geborgen werden konnten, musste die Beifahrerin, Anke Neumann auf Grund von schweren Verletzungen an der Halswirbelsäule mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Sie lag dort über Weihnachten im künstlichen Koma. Inzwischen haben schon Reha-Maßnahmen stattgefunden. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird Anke Neumann nie wieder laufen können. Ihre Anstellung als Verkäuferin wird sie auf Grund ihrer Einschränkungen verlieren. Nun muss die Wohnung barrierefrei umgebaut werden. Selbst die Fahrten in die Reha, damit die Kinder ihre Mutter besuchen können, sind für die Familie kaum noch

Grosse Party ab 20 Uhr in der Festhalle
bezahlbar.
Viele von uns Eltern, Trainern, Betreuern…etc. sind selbst oft mit den Kindern zu Spielen oder Turnieren unterwegs“, so Gottschalk nachdenklich.

Thomas Gottschalk hat, als gebürtiger Mecklenburger, einen besonderen Bezug zu Ostdeutschland Motto: „Hilfe für Anke – Fußball verbindet“
Auch deshalb kam ihm die Idee Anke zu unterstützen.

Gemeinsam mit dem 1. FC Isselhorst richtet er am Samstag, 14.06.2014 ab 18.00 Uhr Lutterstadion
eine Benefiz-Veranstaltung für die querschnittsgelähmte Anke Neumann aus.
„Um 18.00 Uhr findet im Lutterstadion ein Spiel zwischen der A-Jugend des FC Isselhorst und der Schulmannschaft Abijahrgang 2015 des Evangelisch-Stiftischen Gymnasiums (ESG) statt. Vielleicht bekommen wir ja so viele Zuschauer wie bei der „Gottschalk-Wette“ 2012. Da hatten wir 922“, so Gottschalks Wunsch.

Ab ca. 20.00 Uhr findet ein Grosse Party für Anke in der Festhalle Isselhorst statt. Eintritt/Spende für Anke 4 €.
DJ Rolf von WAROSOUNDS und Schlagersänger ANDY WARDA haben sich bereit erklärt, das Event zu unterstützen. Klasse Stimmung mit Hits aus den 70ern bis heute ist also garantiert. "Das wird eine tolle Party. Super, dass die ESG-Mannschaft die Aktion mit unterstützt. Auch der 2. Vorsitzende des Turnvereins Isselhorst, Frank Westerhelweg, findet die Aktion klasse und ruft die Mitglieder zum Mitfeiern auf. Diese Solidarität unter den Isselhorster Vereinen freut mich besonders", strahlt Thomas Gottschalk.

Alle Einnahmen des Tages werden in das Spendenprojekt „Hilfe für Anke“ fließen.
„Wir freuen uns über jede Unterstützung“, ruft Gottschalk zur Solidarität auf.
Kontakt Thomas Gottschalk 0152/38985879 (Keine SMS!), E-Mail: kuehl.gottschalk@gmx.de . Weitere Informationen auch im Internet: www.fcisselhorst.de

(Sven Oliver Kirsch)

10. Juni|Versöhnlicher Saisonabschluß

10. Juni|Zweite meisterlich mit 12:0

Die 2. Mannschaft beendet die Saison mit einem 12:0 (7:0) Heimerfolg gegen den VfL Rheda II. Damit schließt der FCI die Saison höchstverdient als Meister in der Kreisliga C St. 1 mit einem Torverhältnis von 179:26 ab. Gleichzeitig bleiben sie im heimischen Lutterstadion ohne Punktverlust und gewinnen alle 14 Heimspiele.
 
Demnach ist der FCI nach einem Jahr direkt wieder zurück in der Kreisliga B und startet nun einen erneuten Versuch sich langfristig in dort zu etablieren.

Aufstellung: F. Foth - Ulke, Mikos, Siefert, Langkamp (60. Tigges) - B. Foth, Roll - Niermann, Avan, Kliewer (46. Dallmann) - Sommer (46. Mertensotto)

Erfolgreiche C-Jugend des FCI

4. Juni|Meister mit Unentschieden im letzten Spiel

C-Jugend beendet Ligasaison mit Unentschieden

Die schon seit 2 Spieltagen als Ligameister fest stehende C-Jugend des FC Isselhorst spielte ihr letztes Spiel der Saison 13/14 gegen Herzebrock und teilte sich beim 1:1 mit dem Ligazweiten die Punkte. Auf Wunsch der Gastgeber fand das Spiel bei schönstem Fußballwetter in der Tönnies-Arena statt. Wahrscheinlich noch etwas erschöpft vom vorabendlichen Himmelfahrtsturnier der C-Jugend fanden unsere Jungs zunächst nicht ins Spiel und gerieten bereits in der 1. Spielminute mit 0:1 ins Hintertreffen. Auch in der Folge hatten die überlegenen Herzebrocker noch mehrere Möglichkeiten den Vorsprung auszubauen. Unser Kapitän und Torhüter Lukas Brinkmann hielt jedoch durch ein fehlerfreies Spiel mit einigen Glanzparaden das Team im Spiel, so dass das 0:1 bis zur Pause bestand hatte. Den klaren Worten von Trainer Andreas Tellenbrock in der Pausenansprache folgten danach auch die von den FCI-Fans herbeigesehnten Taten. Mehr und mehr fanden unsere Jungs ins Spiel und erzielten in der 55. Minute durch Tim Westerhoven mit einem strammen Nachschuss das zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:1. Unser Abwehrchef krönte mit diesem Treffer seine überragende Saisonleistung.
In der Folge gewann der FCI noch mehr Zugriff aufs Spiel und war dem Siegtreffer zuletzt deutlich näher als der Gegner ohne sich belohnen zu können. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel bei unseren Spielern dennoch riesengroß als man das vom Trainer verteilte Trikot mit der Aufschrift „1. FC Isselhorst C-Jugend Meister 2013/14“ über-
streifte.

Uwe Fraedrich

4. Juni|Isselhorster Nacht-Tamme Plaßmann gewinnt

Super Erfolg für Tamme Plaßmann beim Jedermann der Isselhorster Nacht
Über 4,2 km war Tamme in der Zeit von 13Min27Sek schnellster Läufer. Und das, nachdem er noch nachmittags mit der A-Jugend um den Meistertitel der Kreisliga B spielte. Glückwunsch vom FCI. Eine ganz tolle Leistung.

3. Junii|A-Jugend beendet starke Saison

„Perspektiv-Team“ A-Jugend beendet starke Saison
Bericht von Thomas Gottschalk
 
Die A-Jugend des 1.FC Isselhorst beendete am vergangenen Samstag (31.05.2014) mit dem Heimspiel gegen den VfL Rheda die Saison 2013/14.
 
Durch eine wirklich starke Rückrunde (7 Siege in 7 Spielen!) und durch die überraschende Niederlage von Marienfeld in Sürenheide am vorletzten Spieltag hatte das Team von Trainer Thomas Gärtig noch die Chance, Meister in der Kreisliga B zu werden. Nach einigen Telefonaten mit dem Staffelleiter war klar, dass uns durch das recht komplizierte Regelwerk ein einfacher Sieg (egal in welcher Höhe) gereicht hätte, da zuerst die Spiele gegeneinander gewertet werden. Sollten die ausgeglichen sein, würde eine separate Tabelle der punktgleichen Mannschaften errechnet werden. Erst wenn auch daraus kein Meister ermittelt werden kann, würde das Torverhältnis der Abschlusstabelle zu Grunde gelegt werden.
 
Die Konstellation war damit für die Kicker von der Lutter klar. Das Spiel gegen Rheda musste gewonnen werden. Dann hätten Rheda, Marienfeld und Isselhorst jeweils 39 Punkte. Gegen Marienfeld konnten wir beide Spiele gewinnen. Das Hinspiel in Rheda ging durch einen Strafstoß leider mit 1:0 verloren. Bei einem Sieg mit 2 Toren Unterschied wäre der direkte Vergleich mit Rheda auch gewonnen. Bei einem Sieg mit einem Tor Unterschied wäre der direkte Vergleich unentschieden und die oben beschriebene separate Tabelle hätte ergeben, dass Isselhorst mit 9 Punkten vor Marienfeld mit 6 Punkten und Rheda mit 3 Punkten Meister geworden wäre…
 
Bei herrlichstem Sonnenschein fanden ungefähr 30 Neugierige den Weg zum Meisterschaftsendspiel der A-Jugend. Nico Mertensotto (Betreuer der 1. Mannschaft) hatte sich bereit erklärt, als Stadionsprecher zu agieren, um diesem besonderen Spiel mit Wort und Musik einen angemessenen Rahmen zu verleihen. Sogar FCI-Maskottchen „KROKO“ ließ es sich nicht nehmen und war persönlich vor Ort, um die Mannschaft zu unterstützen und anzufeuern.
 
Schon in der Kabine war den Jungs von der Lutter die Nervosität anzumerken. Das setzte sich auch auf dem Spielfeld fort. Trotzdem ging die A des FCI in der 34. Minute durch Niklas Fraedrich mit 1:0 in Führung. Wir waren im Vorteil und nahmen den Vorsprung mit in die Pause. Trainer Gärtig schwor die Mannschaft nochmal ein, ruhig weiterzuspielen und auf die Chance zu lauern.
 
Nach dem Anpfiff zeigte aber zunächst die Halbzeitansprache des Gästetrainers Wirkung. Noch in der 46. Minute fiel der Ausgleich. Das Team vom FCI war sichtlich beeindruckt. Und gerade, als sie sich wieder fing, fiel in der 56. Minute das 1:2 für die Gäste aus Rheda. Damit waren die Meisterschaftsträume zunächst ausgeträumt. Allerdings war es auch noch zu früh, alles auf eine Karte zu setzen. Weiter im 10-Minuten-Takt. In der 66. Minute war es dann wieder Niklas Fraedrich, der den Ball im Tor des VfL Rheda versenkte. 2:2! Wieder alles offen.
 
In den letzten Minuten des Spiels gab es dann den offenen Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. Der FCI warf nun alles nach vorn. Dadurch boten sich dem Gast immer wieder Räume zum kontern. Aber die großen Chancen waren nur auf Seiten der Isselhorster zu sehen. In den letzten Sekunden beim letzten Eckstoß stürmte dann auch unsere Torwart-Leihgabe aus der C-Jugend, Lukas Brinkmann mit in den 16er der Gäste und hätte beinah die A-Jugend zum Titel geschossen. Leider nur beinah…
 
Es blieb am Ende beim 2:2. Das Team von Thomas & Thomas lag enttäuscht auf dem Rasen während die Gäste aus Rheda lautstark die gewonnene Meisterschaft feierten.
 
Mit 37 Punkten aus 16 Spielen wurde die A-Jugend des 1.FC Isselhorst immerhin Dritter in der Kreisliga B. Saisonziel erreicht!!!
Jungs! Auch wenn die Enttäuschung nach dem Abpfiff groß war. Ihr habt eine wirklich tolle Saison gespielt und könnt erhobenen Hauptes in die Sommerpause gehen. Wenn Ihr dem Trainerteam auch so manches graues Haar beschert habt und für so manche tiefe Sorgenfalte verantwortlich seid, könnt Ihr doch wirklich stolz auf Eure Leistung sein. Es hat (meistens ;-)  ) Spaß gemacht mit Euch zu arbeiten und Euch beim Fußballspielen zuzusehen.
 
Ein besonderes „Dankeschön!“ geht an dieser Stelle an Lukas Brinkmann, der uns freundlicherweise in den letzten Spielen unterstützt und mit tollen Paraden immer wieder im Spiel gehalten hat. Lukas! Vielen Dank! Das war ganz große Klasse!
 
Bevor uns dann demnächst die WM mit Fußball beglückt, noch ein Hinweis in (fast) eigener Sache:
 
Am 14. Juni 2014 wird unsere A-Jugend im Rahmen des diesjährigen FCI-Events „Hilfe für Anke – Fußball verbindet“ gegen die Schulmannschaft des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums zum Freundschaftsspiel antreten. Über genaue Anstoßzeiten werden wir noch berichten. Vielleicht erklärt sich bis dahin auch noch die Schulmannschaft vom Städtischen Gymnasium bereit, hier bei uns im schönen Stadion an der Lutter aufzulaufen. Dann könnte ganz kurzfristig sogar ein kleines Turnier daraus werden. Und das alles für den guten Zweck.
 
Am Abend feiern wir dann die große Spenden-Party mit DJ Rolf von „WAROSOUNDS“ der mobilen Pop-Schlager-Diskothek aus dem Ruhrgebiet in der Festhalle in Isselhorst. Ebenfalls zugesagt hat bereits der Schlagersänger Andy Wader. Der Reinerlös des Tages fließt in das Spendenprojekt „Hilfe für Anke“.
 
http://www.hilfe-fuer-anke.de/
 
Auch darüber gibt es dann in Kürze weitere Informationen hier auf der Homepage.
 
Thomas Gottschalk
(Betreuer der A-Jugend)

2. Juni|Zweite in Torlaune

Die 2. Mannschaft zeigt eine meisterliche Leistung und gewinnt hochverdient mit 13:0 (8:0) gegen die völlig unterlegenen Gastgeber aus Lette.
 
Tayfun Avan macht seinem Namen als Toptorjäger alle Ehre und erzielt gleich acht Treffer. Bester Vorbereiter an diesem Nachmittag ist Dennis Sommer mit vier direkten Vorlagen. Insgesamt bleibt jedoch kurios, dass sich die 13 Treffer lediglich auf vier Torschützen verteilen (Avan 8, Roll 2, Sommer 2 und M. Wistuba 1). Im Tor vertritt Freddi Foth den verletzten Sven Prause und hält seinen Kasten mal wieder über 90 Minuten sauber.
 
Am letzten Spieltag wird nun die Zweitvertretung des VfL Rheda an der Lutter erwartet um die überaus erfolgreiche Saison gebührend ausklingen zu lassen.
 
Aufstellung: F. Foth - Niermann (46. Ulke), Mikos, Tigges, Langkamp - Siefert, M. Wistuba - B. Foth, Avan, Roll - Sommer

26. Mai|Zweite nach 9:0 Meister

Die 2. Mannschaft sichert sich mit dem 9:0 (1:0) Heimsieg die Meisterschaft in der Kreisliga C St. 1 und steigt damit höchstverdient in die Kreisliga B auf.
 
Im ersten Durchgang blieb es bei einem Treffer von Torjäger Tayfun Avan. Nach acht Minuten im zweiten Durchgang stand es bereits 5:0 und alle Feierlichkeiten konnten vorbereitet werden. Besonders erfreulich ist an diesem Tag, dass Christoph Wistuba nach einem Kreuzbandriss sein Comeback gab.

Blickfang bei den Feierlichkeiten war die selbstgebastelte Meisterschale von Ramona, der Frau des Betreuers Christian Manig. An dieser Stelle vielen Dank dafür! Nach guter deutscher Fußballkultur gab es reichlich Bierduschen für alle Beteiligten bis in den Abend hinein und es wurde ausgelassen und lautstark gefeiert.

Somit geht der FCI als Meister in die beiden letzten Spiele der Saison und freut sich nächstes Jahr wieder in der Kreisliga B mitzumischen.

Aufstellung: Müller - Niermann, F. Foth (55. C. Wistuba), Tigges, Ulke (70. Langkamp) - Siefert, M. Wistuba - Dallmann, Avan, Roll (80. Sommer) - Sommer (60. Kliewer)

26. Mai|E1 mit Platz 10 beim Strenge-Cup

Toller Erfolg für unsere E1 bei der 29. Auflage des kreisweit größten E-Jugend Turniers (Strenge-Cup) mit 38 Mannschaften. Nach Siegen gegen TuS Solbad-Ravensberg, TuS Friedrichsdorf und einem Unentschieden gegen GTV wurde die Mannschaft Gruppensieger der Vorrundengruppe und zog damit in die Runde der 10 besten Mannschaften ein. Trotz toller kämpferischer Leistung wurde die E1 leider nur Letzter und unterlag im Platzierungsspiel um Platz 9 dem VFB Schloß-Holte.
Weitere Infos Homepage Strenge-Cup>>>

23. Mai|FCI Event"Hilfe für Anke"Fußball verbindet

Thomas Gottschalk und der FCI helfen Spielermutter Anke Neumann nach Schicksalschlag

EVENT AM 14. Juni abends in der Festhalle Isselhorst. (bitte vormerken, genaue Zeiten werden noch bekannt gegeben)

Thomas Gottschalk, seines Zeichens FCI A-Jugend Betreuer hat sich für dieses Jahr wieder etwas ausgedacht. Nach der "Gottschalk-Wette" 2012, als er es geschafft hat 922 Besucher zu einem Spiel der Isselhorster B-Jugend zu locken, ist er wieder dabei ein großes Event zu planen. Hintergrund ist der Schicksalsschlag einer Spielermutti, der so auch in jedem Fußballverein passieren kann. Dieses Schicksal berührt Thomas Gottschalk und er möchte helfen.

„Durch Zufall bin ich im Internet auf einen Artikel gestoßen, der mich als Vater eines E-Jugend Spielers sehr bewegt und auch nicht mehr losgelassen hat, da es jeden einzelnen von uns genauso treffen könnte“, so Thomas Gottschalk. Nachfolgend erzählt Thomas Gottschalk die Geschichte:

„Wenige Tage vor Weihnachten 2013 verunglückte ein PKW auf dem Weg zu einem Fußball-Jugend-Turnier südlich von Leipzig. Während die

Fahrerin und die 3 Kinder auf der Rückbank beinahe unverletzt aus dem Fahrzeug geborgen werden konnten, musste die Beifahrerin, Anke Neumann auf Grund von schweren Verletzungen an der Halswirbelsäule mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Sie lag dort über Weihnachten im künstlichen Koma. Inzwischen haben schon Reha-Maßnahmen stattgefunden. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird Anke Neumann nie wieder laufen können. Ihre Anstellung als Verkäuferin wird sie auf Grund ihrer Einschränkungen verlieren. Nun muss die Wohnung barrierefrei umgebaut werden. Selbst die Fahrten in die Reha, damit die Kinder ihre Mutter besuchen können, sind für die Familie kaum noch bezahlbar.

Viele von uns Eltern, Trainern, Betreuern…etc. sind selbst oft mit den Kindern zu Spielen oder Turnieren unterwegs“, so Gottschalk nachdenklich.
Thomas Gottschalk hat, als gebürtiger Mecklenburger, einen besonderen Bezug zu Ostdeutschland. Auch deshalb kam ihm die Idee Anke zu unterstützen.

Gemeinsam mit dem 1. FC Isselhorst richtet er am Samstag, 14.06.2014
eine Benefiz-Veranstaltung für die querschnittsgelähmte

Anke Neumann aus.
Motto: „Hilfe für Anke – Fußball verbindet“
„Die Planungen sind im vollen Gange“, so Gottschalk. „Wir werden zu dem Event für die ein oder andere Überraschung sorgen, es wird auf jeden Fall eine tolle Veranstaltung.“
Des Abends eine große Party in der Festhalle Isselhorst statt. Dazu kommt extra ein bekannter DJ aus Oberhausen, der auch noch Schlagersänger mitbringt. Weitere Details verrate ich demnächst, ich bin noch in laufenden Gesprächen. Auf jeden Fall findet des Nachmittags im Lutterstadion ein Spiel zwischen der A-Jugend des FC Isselhorst und der Schulmannschaft des ESG statt. Vielleicht kommt ja auch noch die Schulmannschaft vom Städtischen Gymnasium und wir spielen ein Blitz-Turnier. Das wäre eine feine Sache. Ich hoffe ja auf so viele Zuschauer wie bei der „Gottschalk-Wette“ 2012. Da hatten wir 922“, so Gottschalks Wunsch.

Alle Einnahmen des Tages werden in das Spendenprojekt „Hilfe für Anke“ fließen.
„Wir freuen uns über jede Unterstützung",ruft Gottschalk zur Solidarität auf.
Kontakt Thomas Gottschalk 0152/38985879 (Keine SMS!), E-Mail: kuehl.gottschalk@gmx.de . Weitere Informationen auch im Internet: www.fcisselhorst.de
Hier der Link "Hilfe für Anke">>>

21. Mai|Baubeginn Ende Juni

Aktuelle Informationen zum Bau des Kunstrasenplatzes auf dem FCI Trainingsplatz

Nach einem Ortstermin am 20. Mai mit Vertretern der Stadt gibt es folgendes mitzuteilen:
Baubeginn Kunstrasen Ende Juni, Fertigstellung Ende August. Maße ca. 105 x 57 m. Die Bau- Zufahrt wird zwischen linken Tor und Ballfangzaun und dann über den Bach geführt. Die Gehwegpflasterung am Bach wird 1,50m breit. Rechts wird ein Ballfangzaun aufgebaut. Wann die Heilerfläche zurückgebaut wird, steht noch nicht fest.

Der FCI Vorstand

19. Mai|Mario Greven nächste Saison B-Jgd Trainer

Mario Greven hatte am gestrigen Sonntag sein letztes Spiel als Trainer der 3.Mannschaft. Die letzten 2 Spiele werden die kommenden Trainer Jens Welpmann und Timo Kramer übernehmen. Mario bedankte sich bei der Mannschaft für die schöne Zeit und wurde vom Vorstand verabschiedet. Als Trainer wird er uns erhalten bleiben, da er zusammen mit Uwe Fraedrich im Sommer die B-Jugend übernehmen wird.

17. Mai|Erste unterliegt in Friedrichsdorf

Im vorgezogenen Spiel der Kreisliga A am Freitagabend, unterlag die 1. Mannschaft beim TuS Friedrichsdorf mit 0:6. Der Kreisligameister war dem FCI in allen Belangen überlegen und hätte auch noch weitere Tore erzielen können. Nur bis zum 1:0 für den Gastgeber, Mittte der ersten Halbzeit, hielt das FCI Team wacker mit. Doch danach zeigten sich viele Unsicherheiten, taktische und technische Fehler, welche die Friedrichsdorfer gnadenlos ausnutzten.

Die siegreiche Ü32 in Bad Münster

14. Mai|Ü40 Sieg in Bad Münster

Damit war nicht zu rechnen. Zwar war der Kader dieses Mal größer, aber wir haben nicht unbedingt mit einem Sieg gerechnet.
Als dann auch das 1. Gruppenspiel mit einer völlig verdienten Niederlage begann, war es im Prinzip allen klar.
Doch die Revanche gelang. Das verlorene Gruppenspiel gegen ASV Wuppertal war dann das Endspiel:
Wir gewannen 4:0 ! Toller Fußball, tolle Tore ! Unser Präsident erzielte bei seiner ersten Teilnahme den 4:0 Endstand.
Andy Brungs

11. Mai|Erste verliert Heimspiel gegen Liemke

Mit 1:3 unterlag die 1. Mannschaft im Heimspiel gegen den SCW Liemke. Tim Adam hatte den Gastgeber per Elfmeter in der 27. Minute in Führung gebracht. Doch die Liemker waren stets durch ihr schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff gefährlich. Nach einer Ecke der Gäste in der 37. Minute schaltete die FCI Abwehr nicht schnell genug und es stand 1:1. In der 2. Halbzeit blieben die Liemker stets gefährlich und erzielten durch einen Weitschuß den Führungstreffer (73. Min). Der FCI konnte nicht den nötigen Druck aufbauen, um den Ausgleich zu erzielen. Vielmehr kassierte das Team von Thomas Lehwek noch den entscheidenen dritten Treffer in der 80. Minute.

11. Mai|Zweite gewinnt 8:1 gegen Türkgücü GT und behauptet weiterhin die Tabellenführung in der Kreisliga C

4. Mai|Erste unterliegt 1:2

Erste unterliegt beim Tabellenvierten
 
Am gestrigen Sonntag unterlag unsere Erste letztendlich verdient mit 2:1 bei Suryoye Verl. Zu Beginn wollte man tief stehen und dem Gegner das Spiel überlassen um mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Phasenweise gelang dies auch gut. Jedoch musste man nach einem Fehler in der eigenen Hintermannschaft in der Mitte der ersten Halbzeit das 0:1 hinnehmen. Hin und wieder boten sich dem FCI gute Tormöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Somit ging es mit einem 0:1 in die Pause. In Halbzeit zwei bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Durch einen Elfmeter konnte Suryoye auf 2:0 erhöhen. Da in dieser Szene auch noch Robin Engelhardt mit gelb-rot des Feldes verwiesen wurde schien das Spiel entschieden. Doch der FCI riss sich noch einmal zusammen und kämpfte sich in das Spiel herein. Leider wurde dies nur noch mit dem Anschlussttreffer durch Philipp Becker belohnt.
Am kommenden Sonntag ist der SCW Liemke zu Gast an der Lutter. Dort muss dann wieder eine andere Leistung an den Tag gelegt werden, um mal wieder drei Punkte einzufahren.

4. Mai|Zweite verpaßt Vorentscheidung

Zweite verpasst Vorentscheidung in der Meisterschaft

Die 2. Mannschaft verpasst durch die verdiente 1:4 Auswärtsniederlage beim Tabellenzweiten Suryoye Verl II die Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft.
Im ersten Durchgang sind die Hausherren in allen Belangen dem FCI überlegen. Nach neun Minuten geht Suryoye mit 1:0 in Führung und bleibt weiter gefährlich. Die Gäste können sich beim Torhüter Björn Eckernkamp bedanken, dass es bei dem 1:0 zur Halbzeit bleibt.
Im zweiten Durchgang ist der FCI zwar besser im Spiel, jedoch haben die Aramäer ihre Hausaufgaben gemacht und bleiben die spielbestimmende Mannschaft. In der 53. Minute bauen sie ihre Führung auf 2:0 aus. Beim 3:0 überrennt der Torschütze zwar die Abwehr des FCI. Jedoch geht dieser Aktion vom Torschützen ein

Schlag ins Gesicht von Tayfun Avan voraus, was weder der Schiedsrichter gesehen haben will und das Spiel unterbricht, noch der Torschütze trotzt wehementer Forderungen den Ball ins Aus spielt. Nach dem 4:0 kann der eingewechselte Dennis Sommer noch das 4:1 erzielen, mehr ist jedoch an diesem Nachmittag nicht drin.
Die Gastgeber sind an diesem Tag besser gewesen und somit geht die Niederlage auch in Ordnung. Leider müssen mit Marc Kalthöfer und Philip Marks gleich zwei Spieler des FCI nach dem Spiel einen Arzt aufsuchen. Marks hat eine Knie- und Kalthöfer eine Knöchelverletzung davongetragen, welche vorsichtshalber untersucht werden sollten. Auf diesem Weg gute Besserung!

Aufstellung: Eckernkamp - Ulke (64. Sommer), Kalthöfer (85. Roll), Tigges, Langkamp - Siefert, M. Wistuba - Dallmann, Avan, Roll (73. Kliewer) - B. Foth (46. Marks)

27. April|Erste mit 2:2 gegen DJK Bokel

27. April|Erste holt 0:2 auf

Erst nach dem 0:2 wurde die Erste im heutigen Heimspiel gegen Bokel wach. Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit (0:1), kassierte der FCI kurz nach Wiederanpfiff auch das 0:2 (53. Min). Erst danach krempelten die Mannen von Thomas Lehwark die Ärmel hoch. Es folgte der verdiente Anschlußtreffer durch Stefan Schreiber (63.) mit einem sehenswerten Rechtsschuß. Stetig erhöhte der FCI den Druck und kam durch einen wunderschönen Strahl in den Winkel durch den eingewechselten Benny Siefert (71.) zum Ausgleich. Eine unnötige rote Karte gegen Mario Glasenapp (75.) sorgte dann dafür, dass sich der Gast aus Bokel wieder fing. Der FCI hatte, trotz Unterzahl, aber noch weitere Möglichkeiten zum Sieg. Ein toller Schuß von Tayfun Avan landete an Latte. Es blieb jedoch beim 2:2.

Aufstellung:
Lars Müller (1) Michael Hörner (4) Tim Adam (5) Marvin Dunn (6) Marcel Thomann (7) Stefan Schreiber (10) Bastian Federhofer (13) Dzenan Dzanko (15) Mario Glasenapp (16) Dennis Witkowski (17) Robin Engelhardt (18)
Ersatzbank
Björn Eckernkamp (22) Philipp Becker (2) (74. Minute für Bastian Federhofer) Glenn-Alan Harvey (9) Christopher Hurnik (19) Jacob Dag (23) Tayfun Avan (24) (46. Min für Dzenan Djanko) Benjamin Siefert (25) (61. Minute für Dennis Witkowski)

27. April|Zweite zurück in der Spur

Die 2. Mannschaft findet nach der Auswärtsniederlage am vergangenen Ostermontag gegen den Herzebrocker SV II (3:4) zurück in die Erfolgsspur und gewinnt mit 5:0 gegen SW Marienfeld III.



Der FCI dominiert die Partie von Beginn an und lässt keine Torchancen zu. Die Gäste sind kämpferisch sehr gut eingestellt und schmeißen sich mit allem was sie haben in jeden Zweikampf. In der 26. Spielminute setzt Dominik Roll mit einem traumhaften Diagonalpass den aufgerückten Außenverteidiger Andre Niermann in Szene. Dieser legt den Ball quer auf Benno Foth, der nur noch einschieben muss. Kurze Zeit später erhöht Pierre Langkamp mit einem platzierten Distanzschuss in die linke untere Torecke (33.).



Nach dem Wiederanpfiff werden die Gäste stärker und erarbeiten sich mehrere gute

Chancen. Torhüter Björn Eckernkamp wird sogar zwei Mal gezwungen sein ganzes Können aufzuzeigen um den Kasten sauber zu halten. Nach einem Gästeeckball setzt Tayfun Avan zum 70 Meter-Sprint an. Die Gäste können ihn trotz wehementer Versuche nicht an seinem Konter hindern und Avan schließt diesen zum 3:0 ab (58.). Kurz vor Schluss hat der eingewechselte Dennis Ulke bei einem Kopfball Glück. Dieser eher schwache Versuch rutscht dem Torhüter durch die Arme und es steht 4:0 (82.). Den Schlusspunkt setzt Dominik Roll, nachdem Alex Kliewer sich im Strafraum durchgetankt hat (88.).



Am kommenden Wochenende kommt es dann zum Spitzenspiel zwischen dem FCI und dem Tabellenzweiten Suryoye Verl II.


Aufstellung: Eckernkamp - Niermann, Tigges, Kalthöfer, Langkamp (46. Ulke) - Siefert, M. Wistuba - Dallmann, Avan (77. Kliewer), Roll - B. Foth (73. Sommer)

Hielt den FCI Sieg fest: Christoph Herrenkind

26. April|A-Jugend dreht Spiel in letzter Sekunde

Perspektivteam A-Jugend erinnert an das Champions-League-Finale 1999

Bericht von Thomas Gottschalk

Zur Erinnerung: Am 26. Mai 1999 trafen im Finale der Champions-League im Camp Nou in Barcelona Manchester United und der FC Bayern München aufeinander. Bis zur 91. Minute führten die Bayern durch ein Tor von Mario Basler in der 6. Minute mit 0:1. Als Schiedsrichterlegende Pierluigi Collina aus Italien das Spiel nach 93 Minuten abpfiff, hatte ManU die Partie in der Nachspielzeit durch Tore von Sheringham und Solskjaer gedreht und 2:1 gewonnen…

Die A-Jugend des FC I traf am Samstag (26.04.2014) im heimischen Stadion an der Lutter auf den FC Sürenheide. Gegen diese Mannschaft galt es nach der 4:3-Niederlage im Hinspiel im November noch etwas gutzumachen. Außerdem galt es für unser Team, die saubere Heimbilanz (5 Siege in 5 Spielen) zu verteidigen. So hatte sich das Team von Coach Thomas Gärtig einiges vorgenommen.

Von Beginn an versuchten die Jungs aus Isselhorst das Spiel zu kontrollieren und Druck auf den Gegner auszuüben. Nur der letzte Zug in Richtung Tor fehlte. Wie es dann oft im Fußball passiert, sollte sich das rächen. Ein Spieler aus Sürenheide setzte sich über die linke Abwehrseite der Gastgeber durch und flankte den Ball in den Sechzehner. Dort wartete der mit Abstand führende der Torschützenliste in der Liga, Nico Wiesemann und vollendete in der 17. Minute zum 0:1. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt und erinnerte an das



Hinspiel.

Doch die Freude der Gäste währte nicht lange. In der 24. Minute konnte Felix Venker einen Eckball direkt zum 1:1-Ausgleich verwandeln.

Danach entwickelte sich ein sehr durchwachsenes Spiel mit einigen Torchancen auf beiden Seiten. Aber es sprang auf keiner Seite etwas Zählbares heraus. Als sich in den letzten Minuten des Spiels schon jeder mit dem ersten Unentschieden der laufenden Saison abgefunden hatte, schlug Nico Wiesemann nochmal zu. In der 87. Minute ging er über links an 2 Isselhorstern vorbei und erzielte seinen 21. Saisontreffer. Sürenheide führte 1:2.

Erinnerungen an das Finale der Champions-League 1999? Nein. Die kommen jetzt!

Nachdem die Gäste 3 Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit erneut in Führung gegangen waren, schien der erste Fleck auf der weißen Heimspiel-Weste der A-Jugend des 1. FC Isselhorst perfekt zu sein. Die Gäste jubelten. Die Zuschauer (ca. 15) und die Verantwortlichen an der Seitenlinie waren fassungslos. Doch direkt nach dem Anstoß fasste sich Tamme Plaßmann ein Herz, kämpfte sich in eine gute Schussposition und erzielte postwendend den viel umjubelten Ausgleich zum 2:2 (88. Minute). Puh! Wenigstens ein Unentschieden. Dann ist der Fleck auf der bisher weißen Weste wenigstens nicht ganz so groß. Jetzt noch die letzten Minuten unbeschadet überstehen, einen Punkt mitnehmen, Mund abwischen und nächste Woche weitermachen.

Sürenheide steckte der Schock sichtlich in den Beinen. Die Jungs von der Lutter hingegen waren wie beflügelt. Die letzten Kräfte wurden nochmal mobilisiert. In der 92.

Minute zog erneut Tamme Plaßmann einfach mal aus gut 25 Metern ab und…

…traf! 3:2! Der Wahnsinn hatte einen Namen!

Als Schiedsrichter Andre Motzko nach 93 Minuten endlich abpfiff, gab es kein Halten mehr. Die Gastgeber hatten die sicher geglaubte Niederlage abgewendet, das Spiel gedreht und gewonnen. …so wie damals ManU in Barcelona!

Jungs! Das war wieder eine großartige Leistung der gesamten Mannschaft. Ihr könnt wirklich stolz auf Euch sein!!! Ihr habt als Team bewiesen, dass es sich immer loht, bis zur letzten Sekunde zu kämpfen, dass es immer zu früh ist, um aufzugeben, dass es nie zu spät ist, um anzufangen!

Obwohl wirklich die ganze Mannschaft bis ans Limit gekämpft hat, haben es sich Christoph Herrenkind und Luca Jaene verdient, hier nochmal extra erwähnt zu werden. Christoph hat das Team mit ein paar klasse und überaus wichtigen Glanzparaden im Spiel gehalten. Und Luca war einmal mehr der Fels in der Viererkette.

Mit dem 6. Sieg im 6. Heimspiel festigte das Team von Thomas & Thomas den 3. Platz in der Kreisliga B (24 Punkte und 37:15 Tore aus 11 Spielen). Wir haben Marienfeld (2., 27 Punkte) und Rheda (1., 30 Punkte) noch nicht aus den Augen verloren. Es verbleiben noch 5 Spiele. Und Rheda muss noch an der Lutter antreten…

Das nächste Spiel unserer A-Jugend findet bereits am kommenden Freitag (02.05.2014) um 19.00 Uhr in Rietberg gegen JSP Westerwiehe/Lippling statt. Die Adresse für mitreise willige Fans: Hauptplatz Berkenheide, Berkenheide 39, 33397 Rietberg.

Thomas Gottschalk
(Betreuer der A-Jugend)

26. April|C-Jugend besteht auch gegen Tippe

C-Jugend des FCI besteht auch gegen “Tippe“

In einem packenden Spiel gegen den Lokalrivalen aus Friedrichsdorf siegte unsere C-Jugend mit 2:0 (0:0). Dabei agierten die Gastgeber aus Friedrichsdorf von Beginn an hochmotiviert und spielerisch auf Augenhöhe mit unserem Team und erarbeiteten sich so in der ersten Halbzeit ein leichtes Chancenplus, welches „Tippe“ jedoch nicht zu einer möglichen Führung nutzen konnte. Da einige unserer Stammspieler fehlten und Luk Wiedemann im Abwehrzentrum verletzungsbedingt früh ausfiel, spielten wir in der Abwehr und im zentralen Mittelfeld in neuer Besetzung. Die Neubesetzungen in der Abwehr Lasse Kreimendahl, zentral Lennart Reinsch, Paul Koop und im zentralen Mittelfeld Julian Schmitz erfüllten ihre Aufgaben sehr

respektabel und überaus zufriedenstellend. In der 2. Halbzeit eroberten sich unsere Jungs mehr Spielanteile, “Tippe“ hatte zunächst jedoch erneut die klareren Chancen. Einige Male verhinderte Torhüter und Kapitän Lukas Brinkmann auch in dieser Phase mit Glanzparaden und insgesamt fehlerfreier Leistung den Rückstand. In der 50. Minute entschied der Schieds-

richter nach einem Schupser im Strafraum gegen Phil Mühlberg auf Elfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelte Julian Schmitz gekonnt zur 1:0-Führung.

Danach schien der Knoten geplatzt und unsere Jungs dominierten, bei deutlich besserem Zugriff aufs Spiel, auch spielerisch und erarbeiteten sich so einige hochkarätige Chancen. Nachdem er vorher noch eine „hundertprozentige“ Torchance auslies und sich darüber selbst am meisten ärgerte, setzte sich Robin Heinrich 3 Minuten vor Schluss excellent auf der linken

Aussenbahn durch und bediente mit einer mustergültigen Hereingabe „Turbo“ Phil Mühlberg, der den Ball zum 2:0 nur noch über die Linie schieben musste. Damit war das Spiel entschieden und der FCI ließ trotz 6 Minuten Nachspielzeit nichts mehr anbrennen.

Bei 2 spielfreien Wochenenden empfängt der FCI erst am 17.05. den FSC Rheda II zum nächsten Ligaspiel. Bis dahin gilt es durch konzentriertes Training und Feundschaftsspiele die Form zu halten.

Uwe Fraedrich

23. April|Zweite verliert gegen Herzebrock II

23. April Siegesserie nach 16 Siegen in Folge gerissen

Die 2. Mannschaft verliert nach zuletzt 16 Siegen in Folge auswärts gegen den Herzebrocker SV II mit 4:3 (3:1).
Durch den Einsatz von Tayfun Avan und Marc Kalthöfer am Mittwochabend bei der 1. Mannschaft, konnten diese beiden nicht in der 2. eingesetzt werden. Außerdem fehlen Freddi Foth und Torhüter Sven Prause. Dieser muss nach der Verletzung am letzten Wochenende länger pausieren. Für ihn steht Lars Müller zwischen den Pfosten.

Gleich zu Beginn hat der FCI gleich zwei mal die Möglichgkeit in Führung zu gehen, vergibt jedoch beide Chancen. Nach einem Stellungsfehler in der Hintermannschaft des FCI läuft der Stürmer der Gastgeber alleine auf Lars Müller zu. Den Schuss kann der heraneilende Kapitän Bastian Tigges nicht mehr entscheidend blocken und die Hausherren gehen mit 1:0 in Führung (20.). Nachdem ein Freistoß aus dem Halbfeld nicht weit genug abgewährt werden kann, hält Dominik Roll einfach mal drauf und trifft zum Ausgleich (23.). Weitere vier Minuten später gehen die Hausherren wieder in Führung als ein Schuss an den Innenpfosten noch den Weg ins Tor findet. Ein weiterer kapitaler individueller Fehler der Abwehr beschert dem HSV den Ausbau der Führung - 3:1 (43.).
Die ersten 15 Minuten des zweiten Durchgangs sind dem ersten sehr ähnlich. Herzebrock schafft es sogar das Ergebnis auf 4:1 hochzuschrauben (60.). Als alles nach einem klaren Sieg für den HSV aussieht, wird Benny Siefert im 16er gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelt der Gefoulte selbst sicher zum 4:2 (65.). Nun dreht der FCI nochmal richtig auf und erhöht den Druck. Als der Keeper des HSV einen Distanzschuss nur abklatschen lässt, steht Siefert richtig und schiebt zum 4:3 Anschlusstreffer ein. Kurz vor Schluss hat Dennis Sommer die Großchance auch noch den Ausgleich zu erzielen, verfehlt jedoch aus spitzem Winkel das leere Tor.

Am Ende des Tages hat der FCI seine Chancen nicht konsequent ausnutzen können und am heutigen Tag gegen einen starken Gastgeber knapp verloren.

Aufstellung: Müller - Niermann, Tigges, Marks (46. Langkamp), Ulke - Siefert, M. Wistuba - B. Foth (46. Kliewer), Roll, Dallmann - Sommer

19. April|Dreiste Abzocke? Jugend-Trikot-Sponsor

Verkauf von Zeitungsabos in Isselhorst im Zusammenhang mit der Firma Jugend Trikot Sponsor (Oligsbendengasse 10 52070 Aachen)
Die o.g. Firma führt zur Zeit eine Werbeaktion zum Verkauf von Zeitschriftenabbonements in und um Isselhorst durch, bzw. hat diese schon durchgeführt.
Im Vorfeld hat unser Verein die Aktion, in der Hoffnung Ausrüstung für die Jugendmannschaften zu bekommen, unterstützt. Wir haben jedoch von Isselhorster Bürgern Rückmeldung bekommen, dass sie sich massiv von den Abbonementswerbern bedrängt gefühlt haben und ihnen zum Teil Unwahrheiten vermittelt wurden, um für ein Abonnement zu unterschreiben. Daraufhin wurde vom FC Isselhorst die Zusammenarbeit mit der Firma Jugend Trikot Sponsor aufgekündigt.
Sollte bei ihnen jemand ein Zeitungsabbonement andienen und das mit der Unterstützung der Jugendabteilung des FC Isselhorst in Verbindung bringen, so kontaktieren Sie uns bitte. Die Firma ist dazu nicht legitimiert. Wir fühlen uns von der Firma getäuscht und haben einen Rechtsanwalt eingeschaltet. Gleichzeitig möchten wir uns bei den Unannehmlichkeiten und Irritationen entschuldigen, welche durch diese Aktion entstanden sind. Das war nicht im Sinne des FC Isselhorst. Wir werden nach den Osterferien über den Fortgang der Sache auf der Homepage informieren.



16. April|FCI gegen Langenberg

16. April|Doppelpack von Stefan Schreiber

Mit 3:1 gewinnt die Erste ihr Meisterschaftsspiel gegen GW Langenberg. Torschützen für den FCI Stefan Schreiber (2) und Tayfun Avan.
Der FCI startete furios in die Partie. Gleich in der 1. Minute das sehenswerte 1:0 durch Stefan Schreiber. Danach kam Langenberg besser ins Spiel, ohne jedoch Keeper Björn Eckernkamp in Verlegenheit zu bringen. Das FCI Sturmduo Jacob Dag und Tayfun Avan stellte die Langenberger Abwehr das ein oder andere Mal vor Probleme. Mitte der ersten Halbzeit scheiterte Jacob Dag mit einem Alleingang am Langenberger Keeper.
In der zweiten Hälfte dann die Vorentscheidung zum 2:0 in der 65. Minute durch Tayfun Avan. Stefan Schreiber legte in der 81. Minute nach, ehe die Gäste noch zum Anschlußtreffer kamen. Fazit: Der FCI kann doch Tore.

14. April|FCI II vs. Schloß-Holte III

14. April|Zweite weiterhin Spitzenreiter

Die 2. Mannschaft gibt sich zu Hause weiterhin keine Blöße und gewinnt verdient gegen den VfB Schloß Holte III mit 3:1 (1:0).
 
Die Gäste spielen gut mit, gleichzeitig steht die Abwehr um Kapitän Bastian Tigges sehr sicher und lässt über die kompletten 90 Minuten keine wirklich gefährliche Torchance zu. Die 1:0 Führung vergiebt Topscorer Tayfun Avan Mitte der ersten Hälfte als sein Schuss knapp am linken Pfosten vorbeigeht. Mit dem besten Spielzug des gesamten Spiels folgt auch gleich die Führung. Der Ball wird von den Innenverteidigern über die 6er mit einem Doppelpass im Mittelfeld an den mitgelaufenen Linksverteidiger Pierre Langkamp weitergeleitet, dessen platzierter Schlenzer findet den Weg ins Tor (40.). Nur eine Minute später stört Avan den Gästelibero im Spielaufbau, sodass dieser Avan anschießt und der Ball ins Tor geht - 2:0. Jedoch zu früh gefreut. Nachdem der Schiedsrichter das Tor erst gibt, nimmt er seine Entscheidung überraschenderweise wieder zurück und gibt Abstoß, weil er den Ball im Toraus gesehen haben will.
 
In der 59. Minute kommt es dann ganz dick für den FCI. Torhüter Sven Prause knickt beim Abfangen einer Flanke um, lässt den Ball dabei fallen und der Gästestürmer muss nur noch zum 1:1 einschieben. Nach längerer Behandlungspause geht es für Prause nicht mehr weiter. Zum Glück ist mit Lars Müller ein weiterer Torhüter am Platz, der sich dann schnell umzieht und für Prause eingewechselt wird. Mit dem Anstoß dreht der FCI dann richtig auf. Im direkten Gegenzug erzwingen Dennis Sommer und Dominik Roll mit vollem Körpereinsatz eine Möglichkeit, Tayfun Avan muss

den Ball nur noch mit dem Kopf über die Linie drücken - 2:1 (66.). Drei Minuten später zieht Avan aus gut 20 Metern ab und drischt den Ball zum 3:1 Endstand in die Maschen. Lars Müller bekommt in seinem Kurzeinsatz nicht mehr die Chance sich auszuzeichnen.
Durch das 0:0 von Suryoye Verl II kann der FCI seinen Vorsprung auf 9 Punkte ausbauen, dabei hat der FCI noch ein Spiel weniger gespielt.

Am kommenden Ostermontag geht es für den Tabellenführer nach Herzebrock zum schweren Auswärtsspiel auf dem kleinen Kunstrasenplatz.

Aufstellung: Prause (64. L. Müller) - Niermann, Tigges, F. Foth, Langkamp - Siefert, M. Wistuba - Roll, Avan (75. Dallmann), Dallmann (46. Sommer (86. Mikos)) - B. Fothder FCI durch die Hereinnahme von Stürmer Tayfun Avan mehr Druck in Richtung Gästetor. So scheiterte Avan knapp mit einem Weitschuß, den der GTV Keeper noch an den Pfosten lenken konnte. In der 65. Minute dann der Anschlußtreffer durch Stefan Schreiber, nachdem Jacob Dag sich am rechten Flügel durchgesetzt hatte. Doch mehr Sprang für den FCI nicht heraus. Dazu konnte nicht mehr genügend Druck auf das gegnerische Tor gebracht werden. Angesichts der Verletztenliste mit Tim Adam, Michael Hörner, Michael Dlugosch, Pascal Humbert und Arne Bethlehem zeigte der FCI eine ansprechende Leistung. Die drei Spieler der 2. Mannschaft, Bastian Tigges, Tayfun Avan und Benny Siefert integrierten sich nahtlos und sorgten für einige Impulse. Ein gutes Spiel zeigte Jacob Dag, der heute seine erste Partie für den FCI bestritt und in einigen Szenen andeutete, dass er noch sehr wertvoll für den FCI sein kann. (SOK)

13. April|FCI vs. GTV

13. April|Knappe Niederlage gegen GTV

FCI unterliegt GTV 1:2
Im Derby gegen den Gütersloher TV unterlag die 1. Mannschaft mit 1:2. Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Thomas Lehwark zeigte dabei, zumindest in der zweiten Hälfte, wozu sie fähig sein kann. Zu Beginn der Partie wirkte der FCI leicht verunsichert und spielte dem GTV durch ungenaue Zuspiele und unverständliche Abstimmungsschwierigkeiten im Abwehrbereich in die Karten. So erzielte Florian Klegraf in der 33. Minute nach einem Fehler in der FCI Abwehr das 0:1. 10 Minuten vorher hätte Neuzugang Jacob Dag die Lutterjungs nach einem Alleingang in Führung bringen können. Doch er zog knapp am Tor vorbei. Nach einer erneuten Unkonzentriertheit in der FCI Abwehr erhöhte Daniel Falkner in der 42. Minute für die Gäste auf 0:2. Zu allem Überfluß verletzte sich Sven Dlugosch beim Zweikampf und mußte für Bastian Tigges ausgetauscht werden.
In der zweiten Halbzeit entwickelte

der FCI durch die Hereinnahme von Stürmer Tayfun Avan mehr Druck in Richtung Gästetor. So scheiterte Avan knapp mit einem Weitschuß, den der GTV Keeper noch an den Pfosten lenken konnte. In der 65. Minute dann der Anschlußtreffer durch Stefan Schreiber, nachdem Jacob Dag sich am rechten Flügel durchgesetzt hatte. Doch mehr Sprang für den FCI nicht heraus. Dazu konnte nicht mehr genügend Druck auf das gegnerische Tor gebracht werden. Angesichts der Verletztenliste mit Tim Adam, Michael Hörner, Michael Dlugosch, Pascal Humbert und Arne Bethlehem zeigte der FCI eine ansprechende Leistung. Die drei Spieler der 2. Mannschaft, Bastian Tigges, Tayfun Avan und Benny Siefert integrierten sich nahtlos und sorgten für einige Impulse. Ein gutes Spiel zeigte Jacob Dag, der heute seine erste Partie für den FCI bestritt und in einigen Szenen andeutete, dass er noch sehr wertvoll für den FCI sein kann. (SOK)

10. April|Jacob Dag gibt Debüt

Jacob Dag

Jacob Dag, zur Winterpause verpflichteter Stürmer vom Landesligisten SC Peckeloh, feiert am Sonntag seine Premiere in der 1. Mannschaft des FCI. Nach der obligatorischen Wechselsperre, soll er im Spiel gegen den Gütersloher TV der Offensive zu mehr Durchschlagskraft verhelfen.

Doppelpack von Viktor Göth beschert C-Jugend 2:1 Sieg gegen Marienfeld

Auch im Nachholspiel am Montagabend gegen Marienfeld konnte der FCI erneut 3 Punkte gewinnen und damit mit jetzt 9 Siegen in 10 Spielen die Ligaführung souverän verteidigen. Dabei war die Überlegenheit der FCI-Jugend deutlicher als es das Ergebnis vermuten lässt. Bei frühsommerlichen Temperaturen ging der FCI durch Viktor Göth bereits in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. In der Folge konnten einige gute Chancen nicht genutzt werden und des Öfteren beendeten knappe Abseitsentscheidungen die Angriffsbemühungen. Bei insgesamt

überlegener Spielführung dauerte es bis zur 25. Minute ehe erneut Viktor Göth, nach einem hervorragendem Steilpass von Domi Schmieder, cool verwandelte.

Das 2:0 Halbzeitergebnis



war insgesamt mehr als verdient. In der 2. Halbzeit erarbeitete sich Marienfeld mehr Spielanteile, ohne jedoch zwingende Torchancen herauszuspielen. Die C-Jugend des FCI hatte hingegen einige klarere Möglichkeiten, ohne diese zu weiteren

Toren nutzen zu können. In der 60. Minute verhinderte der Pfosten das mögliche 3:0 als Robin Heinrich den Ball mit Geschick am gegnerischen Torhüter vorbeispitzelte. Erst in der Nachspielzeit sprang dann Lenny Scharmann der Ball im Strafraum unglücklich an den

angelegten Arm. Den daraufhin gegebenen, fragwürdigen Elfmeter verwandelte Marienfeld zum 2:1 Anschlusstreffer. Nach insgesamt 6 Nachspielminuten endete letztlich ohne weitere Gefahr für unsere Jungs das Spiel mit einem verdienten Sieger!

Im nächsten Ligaspiel gegen Friedrichsdorf wollen wir versuchen unseren Erfolgsweg fortzusetzen.

Uwe Fraedrich

6. April|Erste in Mastholte

6. April|Erste verliert 0:1 bei Mastholte II

Leider konnte die 1. Mannschaft die starke Leistung vom Heimsieg in der letzten Woche nicht bestätigen. Gegen den Tabellenletzten RW Mastholte II unterlag der FCI mit 0:1. Neben der Niederlage, schmerzen besonders die verletzungsbedingten Ausfälle von Arne Bethlehem, Tim Adam und Robin Engelhardt. Trainer Thomas Lehwark blieb somit nichts anderes übrig, als den angeschlagenen Sven Dlugosch, sowie Glenn Alan Harvey, der erstmals nach langer Zeit wieder ein Meisterschaftsspiel bestritt, einzuwechseln.
Arne Bethlehem kam für den verletzten Tim Adam ins Spiel, mußte jedoch selber nach 20 Minuten Spielzeit wieder verletzt vom Feld. Möglichkeiten zur Führung boten sich dem FCI dennoch mehrfach, doch im Abschluß fehlte die letzte Konzentration. Nach einem Konter ging Mastholte in der 55. Minute in Führung. Danach lief der FCI dem Rückstand hinterher und konnte sich noch bei Keeper Lars Müller bedanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel.
Nächsten Sonntag steht das Derby gegen GTV an. Dann ist erstmalig Jacob Dag spielberechtigt. Es ist zu hoffen, dass die Verletzungen der genannten Spieler nicht zu schwerwiegend sind. Allen gute Besserung.

6. April|Zweite mit 10:0 gegen Avenwedde III

Im Derby gegen den SV Avenwedde III gewinnt die 2. Mannschaft höchstverdient mit 10:0 (7:0). Die Hintermannschaft wurde heute vor keine großen Herausforderungen gestellt. Torhüter Sven Prause erlebte einen sehr entspannten Fußballnachmittag. Für gleich 70 % der Tore war Topscorer Tayfun Avan zuständig: 6 Treffer erzielte er selbst und einen legte er Benno Foth auf. Die weiteren Tore erzielten Mischa Dallmann, Pierre Langkamp und erneut Benedikt Foth.
In der kommenden Woche wird die Drittvertretung des VfB Schloß Holte an der Lutter erwartet. Diese konnten sich heute gegen den SCW Liemke III mit 4:2 durchsetzen und stellen damit und die Leistung im Hinspiel einen sehr ernstzunehmenden Gegner dar.
 
Aufstellung: Prause - Niermann, F. Foth, Tigges, Langkamp - Siefert, M. Wistuba - Kalthöfer (67. Roll), Avan, Dallmann (46. Kliewer) - Sommer (27. B. Foth)

6. April|Dritte gegen Schloß-Holte IV

5. April|Der Galaktische| Denis Stevanovic.

Unverkäuflich!

5.April|A-Jgd setzt positve Serie fort

„Perspektiv-Team“ A-Jugend setzt positive Serie fort

Bericht von Thomas Gottschalk

Die A-Jugend des FC I trat am Samstag (05.04.2014) zum Auswärtsspiel gegen den Aramäischen VV Gütersloh auf dem Kunstrasenplatz am Pavenstädter Weg an.

Trainer Thomas Gärtig stellte die Mannschaft im Vergleich zum Spiel gegen Marienfeld auf 2 Positionen um. Nach einer kurzen Phase des Abtastens übernahmen die Jungs aus Isselhorst das Zepter und knüpften nahtlos an die gute Leistung des Spiels von vor 14 Tagen an. Das Team in grün zeigte sich überlegt, ruhig aber schnell und brandgefährlich. Die 9 mitgereisten Gästefans sahen zeitweise klasse Spielzüge und diverse Torchancen.

In der 15. Minute eröffnete Tamme Plaßmann dann die wohl spielentscheidenden 7 Minuten der Partie, als er zum erlösenden 1:0 aus Isselhorster Sicht traf. In der 18. und 22. Minute erhöhte Niklas Pülm mit einem Doppelpack zum hochverdienten 2:0 und zum 3:0. Nachdem die Jungs von der Lutter 3…4 teilweise 100%ige Torchancen vergeben hatten, erhöhte schließlich Felix

Venker in der 40. Minute zum 4:0 für den FC I. So ging es dann in die Kabine.

Für die 2. Halbzeit hatten sich die Gastgeber vorgenommen, das Spiel noch nicht abzuschreiben und gaben nochmal richtig Gas. Sie attackierten früh und setzten die Isselhorster Abwehr mächtig unter Druck. Auch wenn es manchmal brenzlig wurde, hatte die Hintermannschaft des FC I zu fast jeder Zeit den Überblick und konnte den Ball immer wieder vom eigenen Tor wegspielen.

So dauerte es bis zur 85. Minute, bis Tamme Plaßmann mit seinem 2. Treffer auf 5:0 erhöhte und den Widerstand der Gastgeber endgültig brechen konnte. In der 87. Minute erzielte Felix Venker ebenfalls sein zweites Tor. 6:0.

Dann folgte die Show des „Galaktischen“ aus Isselhorst. In der 87. Minute blieb Trainer Gärtig keine andere Wahl. Er musste Edeljoker „Astro“ auf den Platz schicken. Ganze 3 Minuten brauchte der „Sturm-Titan von der Lutter“, um seinem Coach, dem Betreuer, dem Team und den angereisten Gästefans



einmal mehr zu beweisen, wie wertvoll er für die Mannschaft ist. Eiskalt nutzte er seine erste Möglichkeit und erzielte das 7:0 aus Sicht des FC I. Effektivität gleich 100%! 2 Minuten später schickte er mit genialer Übersicht und einem außerirdischen Pass Niklas Pülm nochmal in Richtung Tor. Dieser konnte einen Meter vor dem Strafraum nur noch per Foul gestoppt werden. Der fällige Freistoß brachte nichts mehr ein. So endete die Partie nach 2 Minuten Nachspielzeit mit einem hochverdienten 7:0 Auswärtssieg unserer A-Jugend.

Jungs! Das war wieder eine super Leistung, die Ihr abgeliefert habt. Einfach klasse!

Zu Erwähnen bleibt nur noch, dass der Gastgeber trotz der deutlichen Niederlage bis zum Schluss ein fairer Gegner geblieben ist. Das haben wir bei anderen Mannschaften auch schon anders erlebt.

Das nächste Spiel unserer „A“ findet am 26.04.2014 (Samstag nach Ostern) in Isselhorst gegen den FC Sürenheide statt. Da hat die Mannschaft gegenüber den Verantwortlichen und den Fans noch etwas gut zu machen…

Thomas Gottschalk
(Betreuer der A-Jugend des FC I)

5. April|D1 mit 3:3 gegen Lette

5. April|D2 siegt 4:0 gegen Friedrichsdorf

5. April|E1 siegt 7:4 gegen Rietberg

5. April|E1 begeistert beim Sieg gegen Rietberg

E1 gewinnt 7:4 gegen Rietberg
Die einhellige Meinung der zuschauenden Eltern (und auch der Trainer): ein geiles Spiel!!

Rückstände aufgeholt, Ball und Gegner laufen lassen, um jeden Meter gekämpft und und und.... Eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft, die unbedingten Siegeswillen zeigte und zu Recht mit einem 7:4 belohnt wurde. Wenn man jemanden besonders loben will, dann Tino mit riesigem Laufpensum und "Turm in der Schlacht" sowie Felix als 3-fachen Torschützen.

Eric Bull war letztmalig bei uns im Team und

ihm wäre wegen seiner starken Leistung zum Abschluss ein Tor zu gönnen gewesen, doch sein strammer Schuss ging leider nur an den Pfosten. Schade.
Eric: falls Du es Dir anders überlegen solltest - Du bist jederzeit herzlich willkommen!

Unser nächstes Spiel findet erst im Mai nach den Osterferien statt - am 3.5. in Langenberg.

Die Planungen für den Strenge-Cup laufen langsam an. Wir möchten Euch natürlich darüber informieren, wie der Ablauf ist und was zum Zelten mitzubringen ist.
Termin: Montag, 5.5. 17:30 Uhr am Sportplatz während des Trainings.

5. April|E2 gegen Rietberg

5. April|E2 – Ein Spiel aus einem Guss

E2 – Ein Spiel aus einem Guss

Eine tolle Mannschaftsleistung zeigte die E2 heute im Lutterstadion gegen Viktoria Rietberg. Vom Anstoß weg waren wir eng am Mann und gewannen die Zweikämpfe. Jan-Cedrik im Tor strahlte große Ruhe aus und eröffnete das Spiel immer wieder über die Verteidiger Niklas, Erik und Harrie. Die Defensive geriet zu keiner Zeit in Gefahr und war an tollen Kombinationen über die Außenbahnen beteiligt!

Im Mittelfeld kam Lukas immer wieder gefährlich über die linke Seite. Alexander zog in der Zentrale die Fäden und Fabian und Aaron wurden über die rechte Außenbahn eingesetzt. Im Zentrum war Max ein ständiger Unruheherd und eiskalter Vollstrecker!

In der 12. Spielminute eine tolle Aktion von Fabian auf der rechten Seite. Sein tolles Zuspiel netzte Max

zum 1:0 für den FCI ein. Dann folgte Lukas mit einem Galaauftritt. Ein lupenreiner Hattrick gelang ihm innerhalb von 3 (!) Minuten. Ecke von Alexander, Lukas war zur Stelle (2:0)... die schönste Kombination des Spiel Aaron, Max, Alexander und Lukas mit Direktspiel und Ein-Kontakt-Fussball.... Lukas mit eiskaltem Abschluss (3:0)... und nach Lattentreffer von Max in Abstaubermanier – 4:0 (15./16./17.). Harrie hatte noch Pech, als Max bei einem tollen Distanzschuss im Weg stand, der hätte wohl gepasst und Aaron scheiterte mir seinem Torschuss ganz knapp neben den Torpfosten.

So ging es in die Pause.

Wir spielten weiter nach vorne, feuerten uns an und munterten uns auf. Jeder lief für jeden und wir legten auch die Tore nach. Was Lukas in Hälfe Eins gelang „toppte“ Max in der 2. Halbzeit

nochmal! 4 Tore am Stück, ich weiß nicht, ob es einen Quadttrick gibt ;-). Steilpass von Lukas, Max zog auf und davon und vollstreckte eiskalt (5:0).... Eckball von Alexander... Max zum 6:0....Ecke Niklas....wieder Tor von Max (7:0)... und das 8:0 erkämpfte unser Goalgetter dann ganz alleine! Ball im Zweikampf gewonnen... Torwart getunnelt (36./39./41./42.).

Die letzten beiden Minuten... wieder Eckball von Alexander und Lukas erhöhte auf 9:0 (49.) und auch Alexanders tolles Zuspiel brachte Lukas mit sattem Schuss in den Maschen unter (10:0 / 50.)!

Seit drei Wochen arbeitet die E2 nun intensiv an Eckbällen und am Passspiel. Heute wurde diese Arbeit mit vier Toren nach Eckbällen belohnt und auch die Kombinationen waren sehenswert!

Im Mai sind wir dann bei BW 98 Gütersloh zu Gast.

Für den FCI spielten: Niklas, Jan-Cedrik (Tor), Aaron, Max, Lukas, Erik, Alexander, Fabian und Harrie

(Michael Olms)

5. April|F2 gegen VFL Rheda

5. April|G-Jugend gegen St. Vit

4 April|F1 bei SCE Gütersloh

4. April|F1 mit tollem Spiel bei SCE

Teilweise tollen Kombinationsfußball spielte die F1 im Aufeinandertreffen mit SCE Gütersloh (11:0). Bilder dazu siehe oben.

1. April|FCI forciert Perspektivteam A-Jugend

Perspektivteam A-Jugend 2014/15-Ambitionierte A-Jugendliche gesucht-A-Jugend will in der Kreisliga A oben mitspielen
(Bezug zum Bericht der NW vom 1. April)

Trainer Thomas Gärtig und Betreuer Thomas Gottschalk suchen ambitionierte A-Jugendliche,
die in der kommenden Saison in der Kreisliga A oben mitspielen möchten. Die Qualifikation für die Kreisliga A wurde in diesem Jahr nur knapp verpaßt. Mit dem aktuellen Kader belegt das Team in der Kreisliga B zur Zeit den dritten Tabellenplatz, obwohl die meisten dem jüngeren A-Jugend Jahrgang angehören und sogar einige Spieler B-Jugendliche sind. Somit sieht Trainer Thomas Gärtig, der bereits beim FC Gütersloh als A-Jugend Westfalenliga Coach aktiv war, das Potenzial in der nächsten Saison in der Kreisliga A eine gute Rolle zu spielen.
Dann stellt der FCI auch wieder eine B-Jugend, so dass sich der A-Jugend Kader ausdünnen wird, da einige Spieler in die B-Jugend zurückgehen.
12 A-Jugendliche aus den Jahrgängen 1996/97 verbleiben im Team, 6 bis 8 weitere Spieler werden noch benötigt, damit das Team gut aufgestellt ist.

Mit Unterstützung des FCI Vorstands werden die Rahmenbedingungen der kommenden A-Jugend weiter verbessert. Neben den optimalen Trainingsbedingungen auf dem neuen Kunstrasenplatz wird auch in die Ausstattung der Mannschaft investiert. Außerdem ist die stärke Einbindung talentierter A-Jugendlicher in die 1. Mannschaft geplant. Angesprochene A-Jugendliche melden sich bitte bei Thomas Gottschalk (A-Jugend Betreuer) 0152/38985879 (Keine SMS!), E-Mail: kuehl.gottschalk@gmx.de . Weitere Informationen auch im Internet: www.fcisselhorst.de (SOK)

Zwei Jahre nach der Gottschalk-Wette-Was aus der ehemaligen B-Jugend, die vor 922 Zuschauern spielte geworden ist:
Das Perspektivteam 14/15

Gottschalk wettet für den guten Zweck"
So hieß es im April 2012 in der regionalen und überregionalen Presse. Sogar das Fernsehen berichtete und Arminia Bielefeld machte Werbung. Mindestens 500 Zuschauer wollte Thomas Gottschalk, seines Zeichens Betreuer der B-Jugend und Namensvetter der Ex- Wetten Dass" Moderators zu einem B-Jugend Fußballspiel ins Isselhorster Lutterstadion locken. Normalerweise kommen 10 Zuschauer zu einem Jugendspiel. Sage und schreibe 922 Zuschauer kamen. Ein großer Erfolg für den Jugendfußball.
Was ist aus der B-Jugend Mannschaft geworden?
In der laufenden Saison spielen die mittlerweile A-Jugendlichen unter Trainer Thomas Gärtig und Betreuer Thomas Gottschalk in der Spitzengruppe der Kreisliga B.
Thomas Gärtig wurde aufgrund des damaligen Events neugierig auf den FCI. Als ehemaliger Westfalenliga Coach der A-Jugend des FC Gütersloh, begann das Engagement beim Lutterclub in der Kreisklasse für ihn als Experiment. Thomas (Gärtig) und Thomas (Gottschalk) verstanden sich auf Anhieb, formten aus der ehemaligen B-Jugend ein tolles A-Jugendteam,

Perspektivteam A-Jugend
welches die Qualifikation für die Kreisliga A in dieser Saison nur knapp verpasste. Leider ist der FCI, wie andere Vereine auch, in einem demografischen Dilemma. In der letzten Saison konnte keine B-Jugend gemeldet werden und die verbliebenen B-Jugendlichen rückten in die A-Jugend auf. In der kommenden Saison stellt der FCI wieder eine B-Jugend, so dass sich der A-Jugend Kader ausdünnen wird, da einige Spieler wieder in die B-Jugend zurückgehen.
12 A-Jugendliche aus den Jahrgängen 1996/97 verbleiben im Team, 6 bis 8 weitere Spieler werden mindestens noch benötigt.

Perspektivteam A-Jugend 2014/15-Ambitionierte A-Jugendliche gesucht-A-Jugend will in der Kreisliga A oben mitspielen
Deswegen ist es ein großes Anliegen von Thomas Gärtig und Thomas Gottschalk A-Jugendliche zu gewinnen, die in der kommenden Saison Ambitionen haben in der Kreisliga A zu spielen. Mit Unterstützung des FCI Vorstands werden sich die Rahmenbedingungen des Perspektivteams verbessern. Neben den optimalen Trainingsbedingungen auf dem neuen Kunstrasenplatz wird auch in die Ausstattung der Mannschaft investiert. Außerdem ist die stärke Einbindung talentierter A-Jugendlicher in die 1. Mannschaft geplant. Angesprochene A-Jugendliche melden sich bitte bei Thomas Gottschalk (A-Jugend Betreuer) 0152/38985879 (Keine SMS!), E-Mail: kuehl.gottschalk@gmx.de . Weitere Informationen auch im Internet: www.fcisselhorst.de (SOK)

Gottschalk-Wette: 922 Zuschauer beim B-Jgd Spiel

Gottschalk wettet für den guten Zweck" So hieß es im April 2012 in der regionalen und überregionalen Presse. Sogar das Fernsehen berichtete und Arminia Bielefeld machte Werbung. Mindestens 500 Zuschauer wollte Thomas Gottschalk, seines Zeichens Betreuer der B-Jugend und Namensvetter der Ex- Wetten Dass" Moderators zu einem B-Jugend Fußballspiel ins Isselhorster Lutterstadion locken. Normalerweise kommen 10 Zuschauer zu einem Jugendspiel. Wieviel dann tatsächlich kamen, lesen sie hier >>>

5. März|Aufruf zur Unterstützung

Liebe FCI Freunde,

an dieser Stelle ein Aufruf zur Solidarität für eine Spielermutter und ihre Kinder. Das könnte auch bei uns passieren.
Nachfolgend steht, was passiert ist. Wir bitten um eure Unterstützung.

Hier der Link "Hilfe für Anke">>>

Kurz vor Weihnachten verunglückte ein Auto auf dem Weg zu einem Fussball-Hallenturnier schwer. In dem Fahrzeug saßen zwei Muttis von Fußball-Kindern der F1-Jugend des VfB Zwenkau 02 zusammen mit drei ihrer Kinder. Während - gottseidank - eine Mutti und auch alle Kinder schon nach einigen Tagen das Krankenhaus verlassen konnten, hatte der Unfall für Anke dramatische Folgen. Trotz bestmöglicher ärztlicher Hilfe und mehreren Operationen wird sie nach heutigem medizinischem Stand dauerhafte Körperschäden behalten - und für den Rest ihres Lebens auf Hilfe angewiesen sein. Anke ist erst 35 Jahre jung und hat zwei Kinder im Alter von 9 und 14 Jahren.

Eure finanzielle Unterstützung wird gebraucht! Jederzeit mit Angabe des Verwendungszwecks "Hilfe für Anke!" auf:



Treuhand-Konto "Anke Neumann"

Sparkasse Leipzig (BIC WELADE8LXXX)

IBAN DE87 8605 5592 1631 6547 52

Konto 1631654752 • BLZ 860 555 92



Jeder Cent aus den Sammel-Aktionen kommt zu 100% Anke und ihren Kindern zu Gute! Wir bedanken uns ganz herzlich für eure Unterstützung!

Zugriffe heute: 15 - gesamt: 602.